GartenZeitReise in Schmalkalden

Vom 25. April bis 4. Oktober 2015 ist die Stadt Schmalkalden Gastgeberin der 3. Thüringer Landesgartenschau. Unter dem Motto GartenZeitReise werden tausende Besucher erwartet.

Die Gartenschau ist ein Turbo für die Stadtentwicklung

Im Mittelpunkt der Vorbereitungen standen Investitionen in eine nachhaltige Stadtentwicklung. Schwerpunkte waren die Umwandlung von drei Industriebrachen in grüne Parks, die Renaturierung eines Flussabschnitts der Schmalkalde sowie die Erschließung und Gestaltung der einst nach französisch-italienischem Vorbild konzipierten Terrassengärten von Schloss Wilhelmsburg. Parallel erfolgt die Aufwertung der Innenstadt durch Sanierung des Stadtbodens und wertvoller Gebäudesubstanz sowie die Bündelung von Bahn und Bus in einem zentralen ÖPNV-Knotenpunkt.

Rund 30 Mio. EUR wurden investiert. Die Maßnahmen werden gefördert durch den Freistaat Thüringen. Mittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung – EFRE-Europa für Thüringen, Eigenmittel der Stadt Schmalkalden, des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten kommen hinzu, private Investitionen in den angrenzenden Bereichen ergänzen.

Daten, Zahlen, Fakten Laga Schmalkalden

 

Daten, Zahlen, Fakten
Hier erhalten Sie einen Überblick über Daten, Zahlen und Fakten der Landesgartenschau 2015 in Schmalkalden

 

 

Die GartenZeitReise – 163 Tage Landesgartenschau – ein Erlebnis für alle

Das große Gartenfestival präsentiert sich vom 25. April bis 4.Oktober 2015 auf rund 13 Hektar. Im Sinne einer raumübergreifenden Idee sind die Areale als Stationen einer „GartenZeitReise“ verbunden. Einer Perlenkette gleich reihen sich der eintrittspflichtige Westendpark, Viba-Park und Stadtpark aneinander. Zentrale Wiesenräume, Spiel- und Ruheplätze, Parkschalen aus Gräser- und Blumenfeldern, „Zeitfenster“ mit Themenstationen und Gartenexperimenten sind immer wiederkehrende in Szene gesetzte Merkmale der Parks. Die Erlebbarkeit der Wasserlandschaften von Schmalkalde und Siechenteichen sind durch die terrassenförmige Gestaltung der Uferzonen möglich.

Eine Besonderheit für die Besucher der Gartenschau in Schmalkalden ist die Einbeziehung der historischen Innenstadt. Sie bildet den „steinernen“ Kontrast zu den grünen Gartenschauarealen und führt als verbindendes Element bis zu den Terrassengärten von Schloss Wilhelmsburg.

Geländeplan

 

Geländeplan
Unter folgendem Link erhalten Sie den aktuellen Geländeplan als PDF zum Download.

 

 

 

Über 500 Veranstaltungen

Die Landesgartenschau Schmalkalden bietet an 163 Tagen das Podium für mehr als 500 Veranstaltungen. Blumenschauen sind Anziehungspunkt jeder Gartenschau. In Schmalkalden werden sie im Zusammenspiel mit dem morbiden Charme alter Industriehallen präsentiert. Floristen zeigen ihr kreatives Handwerk und verwandeln gemeinsam mit den Thüringer Gärtnern die einstigen Werkhallen in grüne Oasen. Zwölf Blumenschauen, zwölf Themen - damit erwartet Sie vierzehntägig ein neues floristisches Erlebnis.

Rock- und Klassikkonzerte mit bekannten und beliebten Künstlern, Kleinkunst, Artistik, gartenbauspezifische Vorträge oder Führungen über das Schaugelände sind feste Größen im Programm. Kirche auf der Gartenschau, Präsentationen des Landes Thüringen, Ausstellungen oder Aktionstage von Vereinen sowie Auftritte von Musik- und Tanzgruppen zeigen die Vielfalt des kulturellen Lebens der Region.

Veranstaltungen

 

Programm-Highlights
Zum Veranstaltungskalender der Laga gelangen Sie hier

 

 

 

Auf die Tickets, fertig los!

Der Verkauf von Eintrittskarten zur Landesgartenschau Schmalkalden 2015 läuft auf Hochtouren! 

Dauerkarte

sdsd

Ticketbestellung, Eintrittspreise und Öffnungszeiten
finden Sie zusammen mit einer Übersicht der Verkausstellen
hier

 

 

Kontakt und weitere Informationen

www.landesgartenschau-schmalkalden.de

Landesgartenschau Schmalkalden 2015 GmbH
Altmarkt 1
98574 Schmalkalden

Telefon  (03683) 667-400 (Zentrale)
Telefax  (03683) 667-450
E-Mail: info.lgs‎@‎schmalkalden.de

(Quelle: Landesgartenschau Schmalkalden 2015 GmbH)