Ehrenamt im Landkreis

Den Ehrenamtlichen in unserem Landkreis gebührt Anerkennung und Dank!

Ehrenamtsförderung (Finanzielle Unterstützung fürs Ehrenamt)

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung stellt jährlich Mittel zur Verfügung, die dazu dienen sollen, das Ehrenamt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen zu fördern und den vielen Freiwilligen in gebührender Form „Danke“ zu sagen. Die Zuwendungsempfänger sollen dabei unterstützt werden, in ihrem Zuständigkeitsbereich das ehrenamtliche Engagement zu fördern und zu würdigen.

Entsprechend der Vergabegrundsätze der Thüringer Ehrenamtsstiftung sind diese Mittel ausschließlich für die Förderung ehrenamtlichen Engagements einzusetzen.

Dazu gehören insbesondere:

  1. Maßnahmen, um Menschen für das Ehrenamt zu gewinnen und zu motivieren, bei der Ausübung des Ehrenamtes zu unterstützen und dieses dauerhaft zu sichern
  2. Veranstaltungen, bei denen Personen oder Personengruppen, die ehrenamtliche Tätigkeiten verrichten, öffentlich gewürdigt und ausgezeichnet werden
  3. individuelle Würdigungen ehrenamtlich Tätiger, z. B. durch Ehrungen und Preise
  4. Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung von ehrenamtlicher Tätigkeit
  5. ehrenamtlich Tätigen Aus-, Fort- und Weiterbildungen anzubieten, die ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit von Nutzen sind
  6. die Entwicklung und die Betreuung von Vernetzungsprojekten von Trägern gemeinnütziger ehrenamtlicher Tätigkeit sowie Modelprojekte zu fördern
  7. das ehrenamtliche Engagement älterer Arbeitsloser zu honorieren
  8. sowie neue Formen des Ehrenamtes zu fördern

Einen Antrag auf finanzielle Zuwendung aus Mitteln der Thüringer Ehrenamtsstiftung können im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wirkende Vereine, Verbände sowie Kirchen und anerkannte Religionsgemeinschaften, Stiftungen, Initiativgruppen und Körperschaften des öffentlichen Rechts stellen.

Würdigung Ehrenamtlicher: Ehrenamtsgala 

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen lädt die Landrätin jährlich zu einer Ehrenamtsgala ein. Ihm Rahmen dieser besonderen Veranstaltung werden die Ehrenmedaille der Landrätin und die Thüringer Ehrenamtscard an verdienstvolle Ehrenamtliche ausgereicht, die sich im Landkreis seit mindestens fünf Jahren in Ehrenamt engagieren. 

Hier finden Sie den Beitrag zur Ehrenamtsgala 2019.

Thüringer Ehrenamtscard

Mit der Thüringer Ehrenamtscard können ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger geehrt werden, die:

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • sich wöchentlich mindestens fünf Stunden engagieren,
  • mindestens fünf Jahre (bzw. seit Gründung) aktiv in einem Verein, einer Organisation oder einer Initiative eingebunden sind,
  • keine Aufwandsentschädigung erhalten, die über einen Auslagenersatz hinausgeht,
  • ihren Wohnsitz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen haben und/oder das Hauptwirken der ehrenamtlichen Tätigkeit im Landkreis Schmalkalden-Meiningen erfolgt.

Die Inhaber der Thüringer Ehrenamtscard können für zwei Jahre in den beteiligten Landkreisen und den kreisfreien Städten, attraktive Vergünstigungen erhalten, z.B. in:

  • Museen, Büchereien, Kulturveranstaltungen, Kinos und Tierparks
  • Volkshochschulkurse
  • Schwimmbäder, Sportveranstaltungen, Fitness-Center
  • Angebote von Hotels, Cafés und Gaststätten, Stadtführungen, lokale Sehenswürdigkeiten
  • öffentlicher Personen-Nahverkehr erhalten.

Eine Gesamtübersicht über die gewährten Vergünstigungen finden Sie in der Partner-Broschüre.

Vorschläge für die Auszeichnung mit der Thüringer Ehrenamtscard können im Landratsamt bis 30. September des laufenden Kalenderjahres eingereicht werden.

 

Preis für Zivilcourage des Landkreises Schmalkalden-Meiningen

Der Preis für Zivilcourage wurde 2018 erstmals ausgelobt und soll alle zwei Jahre als Ehrung für die Arbeit einzelner Bürgerinnen und Bürger ausgereicht werden.
Hinschauen wenn andere wegsehen. Widersprechen wo geschwiegen wird. Handeln wo bewegungslos verharrt wird. Eingreifen, Verantwortung übernehmen, mitgestalten, dies sind Merkmale einer lebendigen Demokratie. Zivilcourage in einer sozialen, menschenrechtsorientierten, offenen Gesellschaft kann dies alles darstellen. Wenn Menschen bedroht, diskriminiert, ausgegrenzt oder abwertend behandelt werden, dann kommt aus auf die Zivilcourage eines jeden Einzelnen an.

Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen Vorschläge von besonders engagierten Mitmenschen einzureichen.

Thüringer Ehrenamtsstiftung

Auf der Internetseite der Thüringer Ehrenamtsstiftung finden sich detaillierte Informationen zu weiteren Fördermöglichkeiten sowie Auszeichnungen, Kooperationen oder Fortbildungsangebote.

Kontakt

Frau Schellenberg

Haus 1, Zimmer 501

Tel.: 03693/485-8260

Fax: 03693/485-8258

E-Mail: j.schellenberg(a)lra-sm.de