Fußball-WM-Feeling in Mellrichstadt: Beim Grundschulturnier holen beide Landkreise Pokale

Als 2007 die Skulptur „Der Junge mit der Deutschlandfahne“ eingeweiht und das erste Grundschule-Turnier in Eußenhausen ausgetragen wurde, konnte wohl kaum jemand erahnen, welch große Resonanz das Sport-Event einmal hervorrufen wird. Anfang Juni trafen die jungen Sportler der ausrichtenden Landkreise Schmalkalden-Meiningen und Rhön-Grabfeld erneut aufeinander und sorgten mit vielen spannenden Toren und prominenten Gästen für WM-Feeling in Mellrichstadt.

Das Highlight für Groß & Klein war der Besuch von Bundesliga-Profi Johannes Geis (FSV Mainz 05). Mit seiner sympathischen Art und seinen Dribble-Künsten brachte er zahlreiche Kinderaugen zum Leuchten, gab den Kleinen sportliche Tipps und signierte mit einer Engelsgeduld die eigens für dieses Turnier gedruckten Autogrammkarten, Trikots und Schuhe. Über den prominenten Gast berichtete selbst das MDR-Fernsehen am Abend im Thüringen-Journal.

Auch Schmalkalden-Meiningens Landrat Peter Heimrich sowie Vize-Landrat Klaus Thielemann ließen sich das alljährliche Wiedersehen der Landkreise natürlich nicht entgehen. Peter Suckfüll, stellvertretender Landrat aus dem bayerischen Nachbar-Landkreis feuerte seine Schützlinge zusammen mit dem 2. Bürgermeister von Mellrichstadt, Thomas Dietz, lautstark an. Vom Thüringischen Fußball-Verband (TFV) kam Mario Grund und verfolgte ebenso wie Roman Langer vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) begeistert die Wettkämpfe der 16 teilnehmenden Junioren-Mannschaften.

Schon wenige Ballwechsel nach dem Anpfiff war klar: Hier wird Fußball-Geschichte von morgen geschrieben. Nicht nur die vier Jugend-Schiedsrichter Julius Jessenberger und Leon Gottwald (SR-Gruppe Bad Neustadt) sowie Jonas Feller und Yun-Won Shin (beide SR-Gruppe Meiningen) hatten jeden noch so kleinen Foul fest im Griff. Auch alle Spiele lagen insgesamt für den Alterslevel 1.-4. Klasse auf einem hohen Niveau. Nicht zuletzt sorgten die zum Teil knappen Torchancen und Ergebnisse für zahlreiche „Ohhhs“ und Stadionatmosphäre beim gut gelaunten Publikum.

Im Finale fuhr die Grundschule aus Malbach Mellrichstadt in der Wettkampgruppe der 1./2. Klassen einen Heimsieg ein und schoss sich souverän auf den ersten Platz vor den Grundschulen Chronegk Meiningen (2. Platz) und Besengau Bastheim (3. Platz). In der Altersstufe der 3./4. Klassen wanderte der Pokal an die Gäste aus der Grundschule Am Pulverrasen Meiningen. Doch auch die Fußball-Knirpse aus Malbach Mellrichstadt freuten sich über ihren 2. Platz genauso wie die Drittplatzierten der K.L.v.Guttenberg Grundschule aus Bad Neustadt.

i-Tüpfelchen des Tages war die feierliche Siegerehrung: Stellvertretend für den Deutschen Fußballbund lud der DVB beide Gewinner-Mannschaften zum EM-Qualifikationsspiel der U21 zwischen Deutschland und Irland ein, das Anfang September in Halle a.d. Saale ausgetragen wird. Und wer gehört zum Nationalkader der U21? Johannes Geis! Ein Wiedersehen ist also garantiert. Mit diesem tollen Preis hätte wohl keiner der Grundschüler, die den großen Tag seitdem kaum noch abwarten können, gerechnet.

Zurückblickend war das Grundschulturnier für die Kinder, Gäste und Ausrichter auch 2014 ein voller Erfolg. Dies ist nicht zuletzt der reibungslosen organisatorischen Rückendeckung zu verdanken, die Thea Höhn und Heidrun Reum aus beiden Landratsämtern garantierten. Kräftig unterstützt wurde sie dabei von der gastgebenden Grundschule in Mellrichstadt unter der Leitung von Ute Schleicher-Bach und dem Elternbeirat mit seinem Vorsitzenden Klaus Graf. Beim sportlichen Teil griff ihnen wie jedes Jahr die 1. JFG Rhön unter die Arme.

Insgesamt nahmen seit dem Bestehen seit 2007 bei den 1./2.Klassen auf die Jahre verteilt 24 Schulen an den Turnieren teil, bei den 3./4.Klassen sind es bisher 23 Schulen. Die Veranstaltung hat sich als Symbol für gelebte Wiedervereinigung, die Groß und Klein über Sport und Spaß näher bringt, fest etabliert. Dies ist nicht zuletzt der Verdienst des Rhönclubs, der die einzelnen Vereine aus Hessen, Thüringen und Bayern seit nunmehr acht Jahren bündelt und gleichzeitig als Dachmarke der Erzeuger aus allen drei Bundesländern fungiert. Langfristig können über den sportlichen Sektor so Kontakte ausgebaut und Wissenslücken über die verschiedenen Regionen geschlossen werden.

Ein Wiedersehen gibt es am 20. Mai 2015 auf thüringischer Seite in Herpf.

Foto 1: Die stolzen Sieger (Gruppe: 3./4. Klasse) aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen von der Grundschule Am Pulverrasen Meiningen

Foto 2: Die Erstplatzierten (Gruppe: 1./2. Klasse) aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld von der Grundschule Malbach Mellrichstadt

Grundschulturnier_der_Landkreise_1
Grundschulturnier_der_Landkreise_2