Sternsinger bringen Segen ins Landratsamt nach Meiningen

Alle Jahr wieder: Pünktlich zum Start des Jahres 2019 besuchten die Sternsinger der Katholischen Gemeinde „St. Marien“ Meiningen das Landratsamt. Clara Hauck, Simon Hauck, Richard Hauck und Anna Raddatz brachten ihren Segen und ihre Lieder in die Meininger Kreisbehörde und sammelten fleißig Spenden. Die Sternsinger-Aktion unter der Leitung des Kindermissionswerkes umfasst dieses Jahr das Motto „Gemeinsam gegen Ausgrenzung“ für Kinder mit Behinderung. Auf der Erde gibt es circa 165 Millionen Heranwachsende, die durch eine Behinderung beeinträchtigt sind. Oftmals werden diese deshalb nicht als vollständiges Mitglied in ihrer Gesellschaft angesehen, sondern erfahren stattdessen Ausgrenzung, Diskriminierung sowie Chancenarmut auf Förderung. Dies erleben auch viele Jungen und Mädchen in den armen Regionen Perus jeden Tag. Durch die Aktion der Sternsinger wird dem Zentrum „Yancana Huasy“ geholfen, das die Kinder mit geistiger oder körperlicher Behinderung unabhängig von der finanziellen Lage der Angehörigen unterstützt. Vize-Landrat Klaus Thielemann übergab im Auftrag von Landrätin Peggy Greiser eine Spende in Höhe von 100 Euro und wünschte den Sternsingern viel Erfolg bei ihrem ehrenvollen Anliegen. Thielemann lobte das beeindruckende Engagement dieser weltweit größten Aktion von Kindern für Kinder. „Eine wahnsinnig tolle Angelegenheit. Ihr seid immer herzlich willkommen bei uns“, sagte er anerkennend zu den passionierten Segensbringern.

Die Kinder nahmen die Spende entgegen und freuten sich über einen üppigen Teller mit Naschereien. Traditionsgemäß versahen die als Caspar, Melchior, Balthasar & Co. verkleideten Sternsinger anschließend die Tür des Beratungszimmers von Landrätin Peggy Greiser, die terminlich verhindert war, mit ihrem „20*C+M+B*19“.

Fotos: Die Sternsinger Simon Hauck (v.l.), Clara Hauck, Anna Raddatz und Richard Hauck verbreiteten den Segen im Landratsamt. Vizelandrat Klaus Thielemann freute sich über den Besuch und übergab eine Spende der Landrätin.