Natur- und Immissionsschutz

Natur- und Immsionsschutz betrifft alle B√ľrgerinnen und B√ľrger des Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Jede/r kann einen Teil dazu beitragen. Naturschutz umfasst alle Untersuchungen und Ma√ünahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Natur.

Zweck dieses Immisionsschutzgesetzes ist es, Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosph√§re sowie Kultur- und sonstige Sachg√ľter vor sch√§dlichen Umwelteinwirkungen zu sch√ľtzen und dem Entstehen sch√§dlicher Umwelteinwirkungen, wie zum Beispiel Luftverunreinigungen, Ger√§usche, Ersch√ľtterungen, Licht, W√§rme und Strahlen vorzubeugen.

Naturschutz

Untere Naturschutzbehörde

Die Untere Naturschutzbeh√∂rde ist f√ľr folgende Themen zust√§ndig:

  • Verwaltung der Schutzgebiete und Schutzobjekte im Landkreis als Lebensraum gesch√ľtzter Pflanzen und Tiere,
  • Wahrnehmung der beh√∂rdlichen Aufgaben zum Schutz regional und √ľberregional gef√§hrdeter Arten,
  • Organisation von Natur- und Landschaftspflege zur Erhaltung und Regeneration der Naturg√ľter,
  • Beurteilung, Genehmigung und √úberwachung von Eingriffen in Natur und Landschaft,
  • Durchf√ľhrung einer √∂kologischen Landschaftsplanung

Formulare und weiterf√ľhrende Informationen:

Untere Immissionsschutzbehörde

Die Untere Immissionsschutzbeh√∂rde ist f√ľr folgende Themen zust√§ndig:

  • Immissionsschutzrechtliche Genehmigung von Errichtung, Betrieb und √Ąnderung gewerblicher Anlagen,
  • Betreuung und √úberwachung genehmigungsbed√ľrftiger und nicht genehmigungsbed√ľrftiger Anlagen im Landkreis
  • Konfliktbearbeitung bei Luftschadstoff-, Geruch- und L√§rmproblemen im gewerblichen und privaten Bereich

Formulare und weiterf√ľhrende Informationen:

Untere Chemikaliensicherheitsbehörde

Die Untere Chemikaliensicherheitsbeh√∂rde ist f√ľr folgende Themen zust√§ndig:

  • √úberwachung der Umsetzung europ√§ischer und nationaler Vorschriften bei Herstellung, Verpackung und Inverkehrbringen chemischer Stoffe und Gemische
  • Kontrolle des Verkaufs dieser Produkte in Handelseinrichtungen einschlie√ülich Versand- und Internethandel
  • √úberwachung der Verwendung von gef√§hrlichen Stoffen und Gemischen

KULAP

‚ÄěTh√ľringer Programm zur F√∂rderung von umwelt- und klimagerechter Landwirtschaft, Erhaltung der Kulturlandschaft, Naturschutz und Landschaftspflege‚Äú

KULAP ist ein F√∂rderprogramm der EU, des Bundes und des Landes Th√ľringen. Es ist an Landwirte gerichtet, die Fl√§chen in Th√ľringen bewirtschaften. Hauptziel der F√∂rderung ist die Erhaltung oder Verbesserung der Umweltsituation im l√§ndlichen Raum.

Hierf√ľr sind 39 verschiedene Ma√ünahmen in 4 Teilbereichen zur Beantragung vorgesehen. Dabei handelt es sich um die F√∂rderung von Acker-, und Gr√ľnland, √∂kologischem Landbau bzw. vom Aussterben bedrohtem einheimischen Nutztierrasen. 19 Ma√ünahmen k√∂nnen durch interessierte Landwirte in der UNB beantragt werden. Im Landkreis nehmen regelm√§√üig √ľber 120 Landwirte an den Naturschutzma√ünahmen teil. Gef√∂rdert werden dabei ca. 10.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfl√§che.

Naturschutzgro√üprojekt ‚ÄěTh√ľringer Rh√∂nhutungen‚Äú

Im Rahmen der dauerhaften Sicherung sowie der Pflege und Entwicklung schutzw√ľrdiger und gesch√ľtzter Teile von Natur und Landschaft in der Th√ľringer Muschelkalkrh√∂n wurde das zu 90% von Bund und Land gef√∂rderte Naturschutzgro√üprojekt ‚ÄěTh√ľringer Rh√∂nhutungen‚Äú vom Landschaftspflegeverband ‚ÄěBiosph√§renreservat Th√ľringische Rh√∂n‚Äú e.V. im Dezember 2002 gestartet.

Im folgenden PDF k√∂nnen Sie sich umfassend √ľber das Naturschutzgro√üprojekt ‚ÄěTh√ľringer Rh√∂nhutungen‚Äú informieren.

Naturschutzgro√üprojekt Th√ľringer Rh√∂nhutungen

Kontakt

Frau Horn

Haus 4, Zimmer 208

Tel.: 03693/485-368

Fax: 03693/485-398

Email: fd.abfall@lra-sm.thueringen.de