Untere Rechtsaufsichtbehörde hat einen neuen Leiter

Der Meininger Jurist Michael Dölker ist seit Anfang März 2019 neuer Leiter der Unteren Rechtsaufsichtbehörde im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen. In der Kommunalaufsicht kann der 58-Jährige vielschichtige Erfahrungen aus seiner bisherigen beruflichen Laufbahn einbringen. Die Kommunalaufsicht übt die Rechtsaufsicht für die kreisangehörigen Gemeinden, kommunalen Zweckverbände und kommunalen Unternehmen im Landkreis aus. So prüft die Untere Rechtsaufsichtsbehörde etwa Haushaltspläne beziehungsweise Satzungen und genehmigt in diesem Zuge auch kommunale Kreditaufnahmen.

Seine umfangreiche berufliche Erfahrung dürfte es Michael Dölker erleichtern, sich schnell in das neue Aufgabenfeld einzuarbeiten. Zuvor war der gebürtige Niedersachse, der seit 25 Jahren in Meiningen lebt, in verschiedenen Landesbehörden tätig – etwa in der Leitung der Allgemeinen Verwaltung des Landesbetriebes für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz. In den letzten Wochen wurde er für die neue Aufgabe in der Kommunalaufsicht bereits im Thüringer Landesverwaltungsamt mit den rechtlichen Grundlagen vertraut gemacht. Das Thüringer Landesverwaltungsamt ist auch Arbeitgeber des gebürtigen Niedersachsen. Die Leiterstelle in der Unteren Rechtsaufsichtsbehörde nimmt diesbezüglich eine Sonderstellung innerhalb Landratsamtes ein. Der Leiter oder die Leiterin ist direkt der Landrätin unterstellt, hat seinen Arbeitsplatz im Landratsamt, die Stelle ist aber bei der Weimarer Behörde angesiedelt, die auch für die Stellenbesetzung zuständig ist.

Michael Dölker, der einst Jura und Sozialwissenschaften in Freiburg studiert hat, tritt damit die Folge von  Jana Schreiber an, die im Juni 2018 als stellvertretende Leiterin in den Fachbereich Kreisplanung, Bau & Umwelt gewechselt ist. In der Zwischenzeit hatte Annika Böhm als stellvertretende Leiterin kommissarisch die Kommunalaufsicht geführt. „Ich möchte mich bei Frau Böhm bedanken, dass sie die lange Vakanzzeit hervorragend und mit großem Engagement überbrückt hat“, sagt Landrätin Peggy Greiser. „Ich bin froh, dass wir mit Herrn Dölker einen erfahrenen Juristen in der Rechtsaufsichtsbehörde begrüßen dürfen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm immer ein gutes Händchen im Zusammenspiel mit unseren Gemeinden“, so die Chefin der Kreisverwaltung. 

Ehrenamtlich war Michael Dölker viele Jahre für die katholische Kirche beim  Jugendhilfeausschuss des Landkreises tätig. Er zieht seine Kraft und Energie aus seiner Zugehörigkeit zur Kantorei der evangelischen Gemeinde und zum Extrachor des Meininger Staatstheaters.

Foto: Neuer Leiter der unteren Rechtsaufsichtbehörde - Michael Dölker