Beauftragte fĂĽr Chancengleichheit

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) gemäß § 18e Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II)

Wenn Sie Fragen haben

  • zum Wiedereinstieg in das Berufsleben nach einer Familienphase
  • zur Vereinbarkeit Familie und Beruf
  • zum Thema Frauenförderung
  • und insbesondere zur UnterstĂĽtzung Alleinerziehender

dann dürfen Sie sich in Abstimmung mit dem Kommunalen Jobcenter – Ihrem Sachbearbeitenden Eingliederung in Arbeit - gerne an die BCA wenden. Sie werden dann bei Ihren Fragestellungen unterstützt. Es können Kontakte, Netzwerke und Informationen rund um das Thema Frauen, Familie und Betreuung vermittelt werden.

Die Aufgaben der BCA sind unter anderem Beratung und UnterstĂĽtzung des Kommunalen Jobcenters in folgenden Fragen:

  • der Gleichstellung von Männern und Frauen in der Grundsicherung fĂĽr Arbeitssuchende,
  • die Mitwirkung und Beratung des Kommunalen Jobcenters bei der Auswahl von bedarfsorientierten Konzepten,
  • die UnterstĂĽtzung bei der Erarbeitung und PrĂĽfung von bedarfsorientierten Konzepten fĂĽr Angebote, Projekte und MaĂźnahmen ,
  • die Abstimmung spezifischer Angebote fĂĽr Frauen mit Migrationshintergrund in Kooperation mit dem Integrationslotsen/- manager und Bildungskoordinatoren
  • der Frauenförderung, Netzwerkarbeit zu UnterstĂĽtzungsangeboten fĂĽr Familien sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • dem Aufzeigen von Handlungsbedarfen zum Abbau von Benachteiligungen,
  • die UnterstĂĽtzung bei der Auswertung und Interpretation statistischer Angaben (z.B. im Eingliederungsbericht)


Die BCA kooperiert als Netzwerkpartnerin mit verschiedenen externen Partnern wie Kammern, Vereinen, Frauengruppen, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen, Arbeitgebern hinsichtlich der Fragen zur Gleichstellung, Betreuungs- und Versorgungsangeboten mit dem Ziel, die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern am Erwerbsleben sicherzustellen als auch der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Gender Mainstreaming).

Unsere Beauftragte fĂĽr Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ist:

Frau Herlan
Gleichstellungs- und Behindertenbeauftragte im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Landratsamt Schmalkalden-Meiningen
Obertshäuser Platz 1
98617 Meiningen

Telefon: 03693 4858268
Fax: 03693 4858258
E-Mail: gleichstellung@lra-sm.de

Zur Thematik "Behinderung & Inklusion im Landkreis Schmalkalden-Meiningen" erhalten Sie umfassende Informationen hier .

Informationen nach der DSGVO