Home 9 Corona Testangebote vom 21. – 27. November 2022

Corona Testangebote vom 21. – 27. November 2022

Folgende Teststellen bieten Antigen-Schnelltestungen an:

  • Meiningen, Teststelle Schlossplatz: Am Schlossplatz 3
    Testung während der Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung, bei Bedarf Terminvereinbarung unter https://helptest.de/cov/meiningen
    Rückfragen unter Tel. 0173/8612259
    Montag bis Donnerstag:  17:00 – 19:00 Uhr
    Freitag:                             15:00 – 17:00 Uhr
    Samstag und Sonntag:   10:00 – 12:00 Uhr
  • Meiningen, Autohaus Mittelsdorf: Defertshäuser Weg 6
    Termine nur nach telefonischer Anmeldung unter Tel. 0151/10338470, bitte die Bandansage des Anrufbeantworters beachten
  • Meiningen, Praxis für Klassische Homöopathie Katrin Müller: Am Dreieck 3
    Nur mit Terminvergabe unter 03693/75319 zu folgenden Zeiten:
    Montag: 14:00 – 16:00 Uhr
    Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Schmalkalden, DRK – Sanierungsbüro:Altmarkt 6
    Montag, Dienstag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
    Donnerstag, Freitag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
    Samstag und Sonntag:  09:00 – 12:00 Uhr
  • Schmalkalden, Judengasse 9
    Tests ohne Terminvereinbarung, Montag bis Freitag: 10:00 – 12:30 Uhr
  • Schmalkalden, Kindertagespflege igele: 18
    Individuelle Termine nach Anmeldung unter Tel.: 0175/1242061 für
    Montag bis Sonntag
  • Schmalkalden, Gesundheitsberatung und Allianzvertretung Karin Lenk:
    Stiller Gasse 17, Termine nach telefonischer Rücksprache unter 0170/6807597, Montag bis Sonntag
  • Schmalkalden, Henneberg Apotheke: 7
    Terminvereinbarung unter Tel. 03683/604506 oder per
    E-Mail: Henneberg-apotheke-sm@t-online.de während der Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr
  • Steinbach-Hallenberg, Mehrzweckhalle: Hergeser Wiese 7
    Testung generell ohne Terminvereinbarung, bei Bedarf Terminvereinbarung unter https://helptest.de/cov/testzentrum-haselgrund
    Rückfragen unter Tel. 0173/8612259
    Montag bis Donnerstag:  16:00 – 18:00 Uhr
    Freitag:                             15:00 – 17:00 Uhr
    Samstag und Sonntag:   10:00 – 12:00 Uhr
  • Floh-Seligenthal, Praxis für Hand- & Ergotherapie Steffi Hess: Aueweg 11
    Individuelle Termine nach telefonischer Absprache unter Tel.: 03683/4633927
  • Breitungen, Engel Apotheke: Petersberger Straße 9
    Termine nach telefonischer Anmeldung unter Tel.: 036848/2840
    Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 9:00 – 12:00 Uhr
  • Breitungen, Heilpraktikerpraxis Annett Kranz: Hauptstraße 61a
    Teststelle vom 14.11. bis 10.12.2022 geschlossen
  • Oberhof, Berghotel: Theo-Neubauer-Straße 20, 98599 Oberhof
    (Anmeldung unter testzentrum-oberhof.de notwendig)
    Montag: 11:30 – 13:30 Uhr
    Mittwoch: 12:30 – 14:30 Uhr
    Donnerstag: 14:00 – 16:00 Uhr
  • Zella-Mehlis, ZellaClean: Talstraße 66, 98544 Zella-Mehlis
    Anmeldung unter https://zellamehlis.coronatest.de/zella-mehlis/ notwendig, weitere
    Informationen unter Tel.: 0151/72851149
    Montag, Mittwoch und Donnerstag: 07:30 – 08:30 Uhr
    Dienstag, Freitag: 15:00 – 16.00 Uhr
    Sonntag: 09:00 – 10:00 Uhr
    (zu diesen Zeiten auch PCR-Tests für Selbstzahler für private Zwecke)
  • Kaltennordheim, Hausarztpraxis Dr. Strauß:
    Wilhelm-Külz-Platz 2, 36452 Kaltennordheim
    Termine werden über die Internetseite https://strauss.rhoen-aerzte.de/ vergeben

Folgende Teststellen bieten PCR-Testungen (bei Indikation nach TestV) an:

  • Meiningen, Landratsamt Schmalkalden-Meiningen: Obertshäuser Platz 1
    (Abstrichstelle – rotes X), Terminanmeldung unter Tel. 03693/485-4000 notwendig
    Montag: 13:45 – 15:15 Uhr
    Dienstag: 10:15 -11:45 Uhr
    Mittwoch: 10:15 -11:45 Uhr
    Donnerstag: 13:45 – 15:15 Uhr
    Freitag: 10:15 -11:45 Uhr
  • Meiningen, Teststelle Schlossplatz: Am Schlossplatz 3
    Testung während der Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung, bei Bedarf Terminvereinbarung unter https://helptest.de/cov/meiningen
    Rückfragen unter Tel. 0173/8612259
    Montag bis Donnerstag:  17:00 – 19:00 Uhr
    Freitag:                             15:00 – 17:00 Uhr
    Samstag und Sonntag:   10:00 – 12:00 Uhr
  • Schmalkalden, DRK – Sanierungsbüro: Altmarkt 6
    Montag, Dienstag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
    Donnerstag, Freitag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
    Samstag und Sonntag:  09:00 – 12:00 Uhr
  • Zella-Mehlis, ZellaClean: Talstraße 66, 98544 Zella-Mehlis
    Anmeldung unter https://zellamehlis.coronatest.de/zella-mehlis/ notwendig, weitere
    Informationen unter Tel.: 0151/72851149
    Montag, Mittwoch und Donnerstag: 07:30 – 08:30 Uhr
    Dienstag, Freitag: 15:00 – 16.00 Uhr
    Sonntag: 09:00 – 10:00 Uhr
    (zu diesen Zeiten auch PCR-Tests für Selbstzahler für private Zwecke)
  • Oberhof, Berghotel: Theo-Neubauer-Straße 20, 98599 Oberhof
    (Anmeldung unter testzentrum-oberhof.de notwendig)
    Montag: 11:30 – 13:30 Uhr
    Mittwoch: 12:30 – 14:30 Uhr
    Donnerstag: 14:00 – 16:00 Uhr

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich im Vorfeld über die Öffnungszeiten und möglichen Kosten der PCR- und Antigenschnelltestangebote bei den jeweiligen Anbietern zu informieren. Unter www.lra-sm.de/schnelltest finden Bürgerinnen und Bürger die tagesaktuellen Informationen rund um das PCR- und Schnelltestangebot, insofern diese dem Landratsamt Schmalkalden-Meiningen gemeldet wurden.

Wichtiger Hinweis: Die Angaben beruhen auf einer wöchentlichen E-Mail-Abfrage des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen, weshalb keine Gewähr für deren Richtigkeit übernommen werden kann. Im Zweifelsfall sollten Bürgerinnen und Bürger den Test-Anbieter im Vorfeld telefonisch kontaktieren.

Das gilt aktuell für PCR-Tests:

Bei folgender medizinischer Indikation werden die Kosten für einen PCR-Test von der Krankenversicherung übernommen:

  • Ärztinnen und Ärzte können im Rahmen der Krankenbehandlung bei Vorliegen von COVID-19 spezifischen Symptomen eine PCR-Testung veranlassen. Dies gilt unabhängig von dem Vorliegen eines positiven Antigentests.
  • Personen mit vorliegendem positiven Antigentest oder Selbsttest gemäß § 4b S. 1 TestV
  • Personen, von einem behandelnden Arzt einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person, von Einrichtungen und Unternehmen nach § 3 Abs. 2 TestV (z.B. Schulen, Kindertagesstätten, Krankenhäuser, stationäre Pflegeeinrichtungen) oder vom öffentlichen Gesundheitsdienst als Kontaktperson identifiziert wurden
  • Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in einem als Virusvariantengebiet im Sinne von § 2 Nummer 3a der Coronavirus-Einreiseverordnung eingestuften Gebiet aufgehalten haben. Der Anspruch besteht bis zu 14 Tage nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland.
  • Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in den betroffenen Bereichen einer Einrichtung des Gesundheitswesens, Schulen, Kindertagesstätten, Asylbewerberheimen, Erstaufnahmeeinrichtungen oder Notunterkünften aufgehalten haben, in der eine mit SARS-CoV-2 infizierte Person festgestellt wurde.
  • Personen, die in einer Einrichtung des Gesundheitswesens oder in einem vergleichbar vulnerablen Bereich behandelt oder untergebracht werden sollen und die jeweilige Einrichtung oder der öffentliche Gesundheitsdienst einen Test verlangt. Das gilt für folgende Einrichtungen oder Unternehmen: Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, stationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Pflege, ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, ambulante Hospizdienste und Palliativversorgung, Tageskliniken, Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation gemäß § 51 Absatz 1 SGB IX, stationäre Einrichtungen und ambulante Dienste der Eingliederungshilfe, Obdachlosenunterkünfte, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern

Weitere Fragen und Antworten zu COVID-19 Tests hat das Bundesgesundheitsministerium zusammengefasst.

Allgemeine Informationen zum Testen:
https://www.zusammengegencorona.de/faqs/testen/allgemeine-infos-zum-testen/

Das gilt aktuell für Bürgertestungen (Antigen-Schnelltest):

Anspruch auf kostenlose Bürgertestungen (Antigen-Schnelltests) haben:

  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Besucher und Behandelte oder Bewohner in stationären bzw. ambulanten Pflege- und Krankeneinrichtungen*
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Pflegende Angehörige
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten

Mitarbeiter von Pflegeheimen und Krankenhäusern testen sich weiterhin in den Einrichtungen.

Wichtig: Wer eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss sich gegenüber der testenden Stelle ausweisen und einen Nachweis erbringen. Weitere Informationen zur Nachweispflicht hat das Gesundheitsministerium des Bundes (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-test-verordnung-2004912). zusammengefasst.

*Der Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes stellt hier ein Formblatt für den Besuch bzw. die Betreuung einer Person in einer Pflegeeinrichtung
zum Download zur Verfügung, welches in der jeweiligen Einrichtung unterzeichnet und im Testzentrum für die kostenlose Testung vorgelegt wird.

Einen Bürgertest (Antigen-Schnelltest) gegen 3 Euro Eigenbeteiligung erhalten

  • Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen,
  • Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die ein hohes Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken (Das sind Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Vorerkrankungen)
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko erhalten haben („rote Kachel“).

Wenn Sie keinen der oben genannten Gründe für einen kostenlosen oder 3 Euro-Bürgertest haben (Angehörige, Risikokontakte etc.) und dennoch getestet werden wollen, ist das im Testzentrum regelmäßig weiterhin möglich, muss aber selbst bezahlt werden.

Weitere Fragen und Antworten zu COVID-19 Tests hat das Bundesgesundheitsministerium zusammengefasst. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-test-verordnung-2004912