Was bei häuslicher Quarantäne wichtig ist

Die Quarantäne ist wichtig. Sie dient dem individuellem Schutz und dem Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus und verhindert die weitere Verbreitung der Erkrankung. Die Quarantäne wird für Personen angeordnet, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Coronavirus-Risikogebiet waren oder Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatten. Die in Quarantäne genommenen Personen gelten als ansteckungsverdächtig ohne selber krank oder krankheitsverdächtig zu sein.

Die häusliche Quarantäne wird schriftlich vom Gesundheitsamt angeordnet. Die Bescheinigung gilt auch gegenüber dem Arbeitgeber als Nachweis. Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne können mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden!

Weitere Fragen zur medizinischen Betreuung und Versorgung mit Lebensmitteln sowie dem seelischen Wohlbefinden während der Quarantäne beantwortet das Merkblatt „Coronavirus-Infektion und häusliche Quarantäne“ des Robert-Koch-Institutes (RKI).

Die Entsorgungsregeln für Abfälle bei häuslicher Quarantäne finden Sie hier und diese erhalten Erkrankte und deren Umfeld auch direkt vom Gesundheitsamt als Handreichung.

Weitere Informationen zu Häuslicher Quarantäne: Was bedeutet das? Auf was muss ich achten? finden Sie unter dem angegebenen Link.

Der Landkreises Schmalkalden-Meiningen hat hierzu am 26.03.2020 eine Pressemitteilung veröffentlicht.