Lokale Partnerschaft für Demokratie – Antragsfrist bis 25.10.2018

Für alle zivilgesellschaftlichen Akteure und gemeinnützigen Vereine aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen, die noch in diesem Jahr Projekte im Themenfeld Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit umsetzen wollen, endet die letzte Antragsfrist am 25. Oktober 2018.

Die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wird vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und dem Thüringer Landesprogramm „Denk bunt“ gefördert. Es können Projektvorhaben eingereicht werden, die sich mit den folgenden Schwerpunkten befassen:

  • Phänomene Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (Antisemitismus, Islam- und Muslimfeindlichkeit, Homo-/Transphobie u.a.)
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Demokratie- und Toleranzerziehung
  • Deradikalisierung

Interessierte senden ihre ausgefüllten und unterzeichneten Antragsformulare bis zum 25. Oktober 2018 per Post und per E-Mail an:

Neue Arbeit Thüringen e.V.
Koordinierungs- und Fachstelle
Annemarie Walter
Marienstraße 10
98617 Meiningen

E-Mail: KoordinierungsstelleLAP@nat-mgn.de

Es besteht weiterhin die Möglichkeit neben Einzelprojekten (über 500,00 Euro Antragssumme) auch Mikrofondsprojekte, mit einer Antragssumme von bis zu max. 500,00 Euro, einzureichen.

Zu den Zielgruppen gehören insbesondere Kinder und Jugendliche, BürgerInnen, geflüchtete/asylsuchende Menschen, sowie MigrantInnen, pädagogische Fachkräfte, Erziehungsberechtigte und MultiplikatorInnen.

 

Antragsformulare können hier heruntergeladen werden:

Antragsformular: Mikromaßnahme (Stand 2018)

Antragsformular: Einzelmaßnahme (Stand 2018)

Für Fragen und Hilfe bei der Antragstellung steht im Neue Arbeit Thüringen e.V. Annemarie Walter unter Tel.: 03693/840123 zur Verfügung.