Überörtlicher Brandschutz und überörtliche Allgemeine Hilfe

Konkrete Aufgaben nach §6 ThürBKG:

  1. die Gemeinden bei der Durchführung der ihnen obliegenden Aufgaben des Brandschutzes und der Allgemeinen Hilfe zu beraten und zu unterstützen,
  2. Stützpunktfeuerwehren und andere Feuerwehren mit überörtlichen Aufgaben zu planen sowie die Gemeinden und Brandschutzverbände bei den dafür erforderlichen baulichen Anlagen, Einrichtungen und Ausrüstungen des überörtlichen Brandschutzes und der überörtlichen Allgemeinen Hilfe zu unterstützen,
  3. Alarm- und Einsatzpläne aufzustellen und fortzuschreiben, die mit den Alarm- und Einsatzplänen der Gemeinden im Einklang stehen, und diese, soweit erforderlich, mit benachbarten Landkreisen und kreisfreien Städten abzustimmen,
  4. sonstige, zur wirksamen Verhütung und Bekämpfung von überörtlichen Gefahren notwendige Maßnahmen zu treffen, insbesondere Übungen durchzuführen,
  5. gemeinsame Übungen, Aus- und Fortbildungsveranstaltungen der Feuerwehren im Landkreis oder im Einvernehmen mit benachbarten Landkreisen oder kreisfreien Städten zu planen und durchzuführen

Stützpunktfeuerwehren im Landkreis:

  • Meiningen
  • Schmalkalden
  • Zella-Mehlis

Stützpunktfeuerwehren heben sich durch eine umfangreichere Technik von den umliegenden Feuerwehren ab. Sie werden durch den Landkreis geplant und ausgerüstet. Ihr Ausrückebereich erstreckt sich nicht nur auf das Gemeinde-/Stadtgebiet, sondern über die Ortsgrenzen hinaus.

Feuerwehren mit überörtlichen Aufgaben im Landkreis:

  • Breitungen
  • Einhausen
  • Wernshausen
  • Wasungen
  • Schwarza
  • Kaltensundheim
  • Steinbach-Hallenberg
  • Jüchsen
  • Oberhof

Feuerwehren mit überörtlichen Aufgaben ergänzen das überörtliche Gefahrenabwehrkonzept des Landkreises. Sie sind für spezielle Einsatzszenarien ausgerüstet.

Führungs- und Fachkräfte des Landkreises

Zur Erfüllung der überörtlichen Aufgaben werden Führungskräfte, insbesondere Kreisbrandinspektoren und Kreisbrandmeister sowie Fachkräfte, insbesondere Kreisjugendfeuerwehrwarte, Kreisausbilder und Feuerwehr-Fachberater ernannt.

Der Kreisbrandinspektor ist hauptamtlich im Fachdienst Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst tätig. Ihm zur Seite stehen 6 Kreisbrandmeister, eine Kreisjugendfeuerwehrwartin und ca. 70 Kreisausbilder. Die Kreisbrandmeister und die Kreisjugendfeuerwehrwartin sind ehrenamtlich tätig. Sie bilden das Bindeglied zwischen den Ortsfeuerwehren bzw. den Jugendfeuerwehren und dem Landkreis.

Die Kreisausbilder sind ebenfalls ehrenamtlich tätig. Sie bilden die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren auf Kreisebene aus und weiter. Zu den Ausbildungsgebieten gehören unter anderem die Truppausbildung, die Technische Hilfe, die Gefahrgutausbildung und weitere Bereiche.

Termine der Kreisausbildung 2017:

Kreisbrandmeisterbereich: Kind

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
Atemschutzgeräteträger06.10.201721.10.2017Schmalkalden
Maschinisten01.09.201716.09.2017Schmalkalden
Motorkettensägeführer
Sprechfunker11.08.201719.08.2017Schmalkalden
Technische Hilfeleistung16.06.201701.07.2017Schmalkalden
Truppführer20.01.201704.02.2017Schmalkalden
Truppmann17.02.201708.04.2017Schmalkalden

Kreisbrandmeisterbereich: Hergert

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
Atemschutzgeräteträger
Maschinisten
Motorkettensägeführer
Sprechfunker10.03.201711.03.2017Neubrunn
24.03.201725.03.2017Einhausen
Technische Hilfeleistung
Truppführer
Truppmann13.01.201718.02.2017Einhausen/Neubrunn

Kreisbrandmeisterbereich: Leyh

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
Atemschutzgeräteträger
Maschinisten
Motorkettensägenführer
SprechfunkerMai 2017Steinbach-Hallenberg
Technische Hilfeleistung
TruppführerMärz 2017April 2017Steinbach-Hallenberg
TruppmannAugust 2017September 2017Steinbach-Hallenberg

Kreisbrandmeisterbereich: Reißig

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
Atemschutzgeräteträger05.05.201718.05.2017Wasungen
Maschinisten
Motorkettensägeführer
Sprechfunker
Technische Hilfeleistung08.09.201730.09.2017Meiningen
Truppführer03.03.201725.03.2017Wasungen
Truppmann

Kreisbrandmeisterbereich: Ritz

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
AtemschutzgeräteträgerTermine noch offen
Maschinisten
Motorkettensägeführer
Sprechfunker
Technische Hilfeleistung
Truppführer
TruppmannTermine noch offen

Kreisbrandmeisterbereich: Wörzberger

LehrgangvonbisLehrgangsortLehrgangsplan
Atemschutzgeräteträger
Maschinisten
Motorkettensägeführer
SprechfunkerMai 2017
Technische Hilfeleistung
TruppführerMärz 2017
Truppmann

 

Alle Termine und die Lehrgangsübersicht der Kreisbrandmeister 2017 - Stand: 01.02.2017 [PDF]

 

KONTAKTE

Fachdienstleiter

Herr Schmidt

Tel.: 03693-485 117

Fax: 03693-485 261

Email: ma.schmidt(a)lra-sm.thueringen.de

Kreisbrandinspektor/ Abwehrender Brandschutz

Herr Kleimenhagen

Tel.: 03693-485 115

Fax: 03693-485 261

Email: k.kleimenhagen(a)lra-sm.thueringen.de

Vorbeugender Brandschutz

Herr Sauerteig & Herr Schütz

Tel.: 03693-485 114

Fax: 03693-485 261

Email: g.sauerteig(a)lra-sm.thueringen.de

Email: p.schuetz(a)lra-sm.thueringen.de