Kindertagesstätten

Kindertageseinrichtungen sind lt. § 1 Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz (ThürKitaG) familienunterstützende Einrichtungen, insbesondere Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorte für schulpflichtige Kinder sowie gemeinschaftlich geführte Einrichtungen für Kinder verschiedener Altersgruppen. Mit Änderung des ThürKitaG vom 04.05.2010 hat jedes Kind ab vollendetem ersten Lebensjahr Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung, Erziehung und Betreuung in einer Kindereinrichtung (§ 2 ThürKitaG). Der örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe hat gemeinsam mit den Gemeinden darauf hinzuwirken, dass ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten zur Verfügung steht. Der öffentliche Träger der Jugendhilfe ist verantwortlich für die Erstellung des Bedarfsplanes Kindertagesstätten und Kindertagespflege (§ 17 ThürKitaG). Der Bedarfsplan weist für die Gemeinden die Einrichtungen sowie die Plätze aus, die zur Erfüllung des Rechtsanspruchs und ein bedarfsgerechtes Angebot für Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres erforderlich sind. Der Bedarfsplan ist rechtzeitig fortzuschreiben und mit allen Trägern und Kommunen abzustimmen

Kontakt

Frau Köllmann

Haus 2, Zimmer 211

Tel.: 03693/485-611

Fax: 03693/485-217

Email: marina.koellmann(a)lra-sm.thueringen.de