Kreisheimatpflege in Thüringen

ANLIEGEN DER KREISHEIMATPFLEGE

Moderne Zukunftsorientierte Heimatpflege umfasst den gesamten Bereich vom Natur- und Umweltschutz über die Denkmal- und Brauchtumspflege bis hin zur Geschichtsforschung, Kulturarbeit und Initiativen nachhaltiger regionaler Entwicklung. Ein historischer Friedhof, beispielsweise, ist nicht „nur“ ein Denkmal, sondern zugleich Naturraum, Geschichtsstätte, touristischer Anziehungspunkt und wichtiger sozialer Ort. Dabei sollten je nach örtlicher Situation unterschiedliche Schwerpunktsetzungen möglich sein, die (falls notwendig und sinnvoll) im Laufe der kommenden Jahre verbreitert und ergänzt werden können.

IMG_0449-k

Eberhard Wolf von der AG Stadtgeschichte Wasungen bei einer Führung zum Kreisheimattag im Lapidarium des Wasunger Stadtmuseums

Zusammenarbeit mit regionalen Partnern

  • a) örtliche und regionale Vereine
  • b) regionale Behörden
    Landrat, untere Denkmal- und Naturschutzbehörden, Kulturämter
  • c) regionale Institutionen, Kommunen
    Archive, Museen und ähnliche Einrichtungen, einzelne Kommunen
  • d) Initiativen zur Regionalentwicklung, Agenda 21, Bildungsträger
    LEADER-Aktionsgruppen, Tourismus-Verbände

Bestand Literaturarchiv Kreisheimatpflege, Stand Januar 2017

Die gesammelte Literatur kann im Kreisarchiv in Meiningen eingesehen werden.
Die Übersichtsliste erscheint in kürze.

 

PROTOKOLLE UND FORMULARE

Nachbetrachtung zum 20. Kreisheimattag im November 2017 in Bibra

Nachbetrachtung zum 20. Kreisheimattag in Bibra

Die Exkursion zu bedeutsamen Gebäuden in Bibra mit Dr. Rainer Schmidt führte die Teilnehmer des Kreisheimattages am Nachmittag u.a. zur ehemaligen Synagoge, zum Unteren Schloss sowie zur Burg, zur Schule und zur St. Leo Kirche.

Die Burg der Freiherren von Bibra wurde im 12. Jahrhundert erwähnt, im späten 15. Jahrhundert erweitert. Sie ist nach Zerstörungen in Teilen erhalten bzw. neu errichtet worden. Heute beherbergt die Burg ein christliches Seminarhaus. Burgverwalter Larissa (im Bild ganz links) und Titus Böttger begrüßten die Teilnehmer des Kreisheimattages.

Spätgotische Architektur und Kunstschätze aus der Zeit der Frührenaissance beeindruckten die Heimatfreunde in der Kirche St. Leo, beispielsweise das wandhohe Bild „Christopherus“ sowie Plastiken von Tilman Riemenschneider und seiner Werkstatt.

Nachbetrachtung zum 18. Kreisheimattag im Herbst 2016 auf dem Weidberg bei Kaltenwestheim

Nachbetrachtung zum 15. Kreisheimattag im Frühjahr 2015 in Viernau

RUNDBRIEFE

2016

Rundbrief 2016 - 1 mit Anlage(n)

Rundbrief 2016 - 2 mit Anlage(n)

ARCHIV

Interessierte können die Anlagen zu den Kreisheimattagen bei Kreisheimatpfleger Axel Wirth anfragen.

 

KONTAKT

Kreisheimatpfleger Axel Wirth

Axel Wirth
Kreisheimatpfleger im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

privat
Henneberger Straße 9
98617 Meiningen
Mobil: 0172/9161714
Fax: 03693/471718 (Rücksprache erforderlich)
E-Mail: axel.wirth.meiningen(a)web.de

Arbeitsstelle (in dringenden Fällen)
Meininger Museen, Schloss Elisabethenburg
98617 Meiningen
Tel.: 03693/881034
E-Mail: a.wirth(a)meiningermuseen.de

Weitere Informationen zur Person: Lebenslauf Axel Wirth [Download als PDF]

Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

Landratsamt Schmalkalden-Meiningen
Obertshäuser Platz 1
98617 Meiningen
Tel.: 03693/485 - 0
Fax: 03693/485 - 436
E-Mail: info@lk-sm.de
Web: www.lra-sm.de

Heimatbund Thüringen e.V.

Heimatbund Thüringen e.V.
Anschrift der Geschäftsstelle:

Heimatbund Thüringen e.V.
Thomas Fitzke - Geschäftsführer
Schwanseestraße 86c
99423 Weimar
Tel.: 03643/46 855 61
Fax: 03643/46 855 65
E-Mail: info(a)heimatbund-thueringen.de
Web: www.heimatbund-thueringen.de

Die vom Heimatbund herausgegebene Zeitschrift „Heimat Thüringen“ erscheint quartalsweise seit 1993 (ca. 48 Seiten, Einzelpreis € 5,-; Jahresabo € 15,-).