Vortrag: Zwischen zwei Welten – Kinder im medialen Zeitalter

Digitale Medien sind für Kinder mittlerweile fester Bestandteil des Lebens und der Konsum im Kindesalter nimmt stetig zu. Facebook, Twitter, WhatsApp, Onlinespiele etc. prägen das Freizeitverhalten und die Kommunikation von Kindern enorm. Und die Nutzer werden immer jünger. Das hat vor allem Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung der Kinder und sie befinden sich zwischen zwei Welten – der digitalen und der realen Welt. Dass übermäßiger Bildschirmkonsum nicht nur förderlich für Kinder sein kann, ahnen viele – aber was bedeutet das konkret? Eltern und Kinder geraten immer wieder in Konflikte, wenn es um die Begrenzung der Mediennutzungszeit geht.  Im Vortrag des Regisseurs und Medienpädagogen Wilfried Brüning werden u.a. Erkenntnisse aus der Hirnforschung aufgezeigt, die Eltern helfen sollen, das richtige Maß an Medienkonsum für ihre Kinder zu finden. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und wird durch die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Sozialwerk Meiningen gGmbH und der SB Kinderschutz des Landratsamt Schmalkalden-Meiningen in Kooperation organisiert.

Der Vortrag findet am 24. April 2017, von 16-19 Uhr, im Landratsamt in Meiningen, Oberthäuser Platz 1, Haus 3,  im Saal statt. Der Eintrittspreis von 5 Euro wird vor Ort entrichtet.

Die Anmeldung zum Vortrag läuft über die Sozialwerk Meiningen gGmbH, Ines Müller, Tel.: 03693 501910, Fax: 03693 501911 oder E-Mail: eb.mgn@sozialwerk-meiningen.de.